Behandlungsablauf

Zur Behandlung komme ich zu Ihnen in den Stall, das ist für alle Parteien am stressfreisten, der Patient soll sich ja völlig entspannen können.

 

  • Als erstes unterhalten wir uns ausführlich und Sie haben Zeit mir genau zu schildern was es im Moment für Probleme gibt (Daten des Pferdes, Vorgeschichte, usw...)

 

  • Dann streiche ich Ihr Pferd einmal komplett ab, was zum einen der Kontaktaufnahme und dem Kennenlernen dient, mir zum anderen schon einen Überblick über seinen Wärmehaushalt gibt. Im Anschluß daran folgt die Schmerztestung und die Exterieurbeurteilung.

 

  • Nun geht es zur Bewegungsanalyse. Dabei schau ich mir Ihr Pferd im Schritt und im Trab an. Dies gibt schon viele Informationen darüber wo eventuell Probleme liegen.

 

  • Danach folgt die Kontrolle der Zähne und der Hufbalance, sofern es nötig sein sollte schauen wir uns auch gleich die Passform des Sattels und der Trense gemeinsam an.

 

  • Als nächster Schritt folgt die Testung der einzelnen Gelenke von der Wirbelsäule, sowie der Vorder- und Hintergliedmaßen.

 

  • Aus der Summe der ganzen Informationen die ich durch die Befundung erhalte, wird die weitere Behandlung bestimmt und individuell auf ihr Pferd angepasst. Mit gezielten Behandlungsmethoden aus Osteopathie und Physiotherapie werden Blockierungen und Muskelverspannungen gelöst. Hier kann das kinesiologische Tape in vielen Fällen die vorhergehende Behandlung zusätzlich unterstützen.

 

  • Nach der Behandlung sollte sich das Pferd noch einmal frei bewegen können dürfen. Viele Pferde haben nach der Behandlung das Bedürfnis sich zu wälzen, manche Pferde sind auch müde und möchten sich ausruhen.

 

  • Jedes Pferd reagiert anders und es sollte die Möglichkeit haben seine Bedürfnisse ausleben zu können. Denn auch die Psyche spielt eine große Rolle dabei ob eine Behandlung gut nachwirken kann.

 

  • Des weiteren bekommen Sie von mir wenn nötig Trainingsempfehlungen für die Zeit nach der Behandlung und Übungen mit der Sie Ihr Pferd unterstützen können.

 

  • Auch bei Pferden gilt leider wie bei uns Menschen auch, das man manchmal mit einer Behandlung nicht alle Probleme auf einmal lösen kann. Somit kann es durchaus möglich sein, das Ihr Pferd 1-2 Nachbehandlungen benötigt.

 

  • Zum krönenden Abschluß erhalten Sie innerhalb der nächsten 10 Tage von mir einen Bericht über die kompletten Ergebnisse der Befundung und Behandlung Ihres Pferdes. So kann jeder nachfolgende Behandler sich gleich einen Überblick verschaffen und muß nicht bei "Null" anfangen.

 

 

 

Kontakt

Tatjana Jäger

34125 Kassel

 

Schreiben Sie mir unter:

 

equimanus@gmx.de

 

oder nutzen Sie mein

 

Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Equimanus, Tatjana Jäger, Kassel